Telefon: (06051) 48 03-0 | Telefax: (06051) 48 03-90 | E-Mail: info@heim-und-partner.de

Aktuelles

Schenkungen steuerbegünstigt vornehmen – Tipps für die Schenkungsteuer

I. Ausgangslage In Deutschland stehen weiterhin erhebliche Vermögensübertragungen auf die nächste Generation an. Insbesondere bei Betriebsvermögen haben in der jüngeren Vergangenheit viele Übertragungen stattgefunden, die komplexe Begünstigungen bei der Schenkungsteuer genossen haben. Nach unserer Erfahrung ist dabei etwas in den Hintergrund geraten, dass auch private Vermögensübertragungen durchgeführt wurden oder noch anstehen, die ebenfalls ohne vorherige […]

Weiterlesen

Unentgeltliche Wertabgabe bei Sachspenden eines Unternehmens

Unternehmer spenden häufig Waren an wohltätige Organisationen. Der Unternehmer muss diese Warenspende (Sachspende) umsatzsteuerrechtlich als eine unentgelt­liche Wertabgabe gemäß § 3 Absatz 1b UStG versteuern. Die Bemessungsgrund­lage für diese Warenentnahme bemisst sich gemäß § 10 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 UStG grundsätzlich nach dem Einkaufspreis zzgl. der Nebenkosten für den Gegen­stand oder für einen […]

Weiterlesen

Neue Anforderungen an elektronische Kassensysteme ab 01.01.2017

I. Vorbemerkung Seit dem 01.01.2017 gibt es neue Anfor­derungen an elektronische Kassen­systeme. Diese Anforderungen resultieren zum einen aus der sog. „Kassenricht­linie“ (BMF-Schreiben vom 26.11.2010 zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften) und zum anderen aus dem im Dezember 2016 verabschiedeten neuen Gesetz zum Schutz vor Manipula­tionen von digitalen Grundaufzeich­nungen. Was ist daher seit dem 01.01.2017 zu […]

Weiterlesen

„Kassenrichtlinie 2010“: Für Altgeräte läuft die Zeit ab

Der Deutsche Steuerberaterverband e. V. informiert (DStV-Forum 12/2016, TB-Nr.: 149/16).     Das Weihnachtsgeschäft wird auch in diesem Jahr wieder die Kassen klingeln lassen. Die Finanzverwaltung verteilt hingegen keine Geschenke mehr. Die im BMF-Schreiben vom 26.11.2010 (BStBl. I 2010, S. 1342) zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften (sog. „Kassenrichtlinie 2010“) bis zum 31.12.2016 geltende Übergangsregelung wir nicht […]

Weiterlesen

Was müssen Sie bei Aufwendungen für Arbeitnehmer bei Betriebsveranstaltungen beachten?

In vielen Unternehmen steht die Weih­nachtsfeier am Ende des Jahres vor der Tür. Seit 01. Januar 2015 gelten gesetz­liche Regelungen,[1] die es bei der Besteue­rung von Betriebsveranstaltungen zu be­achten gilt. Bis zu zwei Betriebsveran­staltungen pro Jahr können danach für Mitarbeiter steuer- und sozialversiche­rungsfrei ausgerichtet werden. Das gilt, sofern die Kosten den Betrag von 110 € je Betriebsveranstaltung und […]

Weiterlesen

Vorsicht bei Geschenken an Geschäftsfreunde

Zum Jahresende ist es üblich, Geschenke an Geschäftsfreunde zu verteilen. Deshalb sind für den Abzug dieser Aufwendungen als Betriebsausgaben die nachfolgenden Punkte von großer Bedeutung: Geschenke an Geschäftsfreunde sind nur bis zu einem Wert von 35 € netto ohne Umsatzsteuer pro Jahr und pro Empfänger abzugsfähig.[1] Nichtabziehbare Vorsteuer (z. B. bei Versicherungsvertretern, Ärzten) ist in die Ermittlung […]

Weiterlesen

Sozialversicherungspflicht des nicht beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers

I. Ausgangslage In der Vergangenheit wurde ein Gesell­schafter-Geschäftsführer als nicht sozial­versicherungspflichtig eingestuft, wenn er entweder aufgrund seiner Kapital­mehrheit oder auch ohne Kapitalmehr­heit aufgrund seiner Gesellschaftsrechte, der vertraglichen Gestaltung seiner Mit­arbeit oder wegen der besonderen Ver­hältnisse im Einzelfall (z. B. Familien­gesellschaft) die Gesellschaft be­herrschte, er also einen so maßgeben­den Einfluss auf die Willensbildung der Gesellschaft hatte, dass […]

Weiterlesen

Vorsicht bei Werbegeschenken

Nachdem die Sommerferien langsam zu Ende sind, machen sich viele Unternehmen Gedanken, welche Präsente an Geschäftsfreunde oder Kunden zu Weihnachten und zum Jahreswechsel in Frage kommen. Wandkalender erfreuen sich u. a. immer noch großer Beliebtheit. Um dem Empfänger etwas persönliches zu geben, werden Kalender speziell für das Unternehmen gestaltet. Bei der steuerlichen Anerkennung der Aufwendungen […]

Weiterlesen

Kosten für ein Dienstjubiläum können Werbungskosten sein!

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seiner Entscheidung vom 20.01.2016 (Az. VI R 24/15), die am 27.07.2016 veröffentlicht wurde zu Aufwendungen eines Arbeitnehmers für die Feier eines Dienstjubiläums Stellung genommen. Sachverhalt: Ein Beamter des Finanzamts (Kläger) lud aus Anlass seines 40-jährigen Dienstjubiläums an einem Montag für die Zeit von 11 bis 13 Uhr zu einer Feier […]

Weiterlesen

Neudefinition des Umsatzerlösbegriffs nach den Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG)

I. Einleitung Die Umsatzerlöse stellen im externen und internen Rechnungswesen eine bedeu­tende Größe dar, aus der sich viele Kenn­zahlen für den interessierten Bilanzleser ableiten lassen. So wird die Entwicklung des Umsatzes beispielsweise über mehrere Jahre als Zeitreihenvergleich gebildet, oder aus ihr bestimmte Rela­tionen wie die Umsatzrendite hergeleitet. Darüber hinaus sind die Umsatzerlöse neben der Bilanzsumme […]

Weiterlesen

Top